Schmerz

Grundsätzlich sind Schmerzen ein Warnsignal des Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist. Dabei wird zwischen akuten Schmerzen, die im Zusammenhang mit einer anderen Erkrankung auftreten, und chronischen Schmerzen, die über einen längeren Zeitraum bestehen, unterschieden. Ziel jeder Schmerztherapie ist es, Schmerzen zu lindern und die Ursache zu beheben. Bei akuten Schmerzen beinhaltet die Schmerztherapie nicht nur die Linderung der Schmerzen, sondern auch die Erforschung und Beseitigung der Schmerzursache. Bei chronischen Schmerzen hingegen, die dauerhaft oder intervallartig wie Migräne auftreten und für die in einigen Fällen keine bestimmte Ursache gefunden werden kann, wird versucht, den Schmerzkreislauf zu durchbrechen. Zu den bekanntesten Wirkstoffen in der Schmerztherapie zählen ASS, Diclofenac, Ibuprofen und Paracetamol .In der modernen Schmerztherapie kommen auch diverse physio- und psychotherapeutische Maßnahmen zum Einsatz.

Schmerz