Natürlich

Die Heilmittel stammen direkt aus der Natur, das heißt sie nutzen natürliche Reize wie Wasser und Licht, Wärme und Kälte, Bewegung und Ruhe, Heilpflanzen und Ernährung sowie positive Ordnungsimpulse, um Geist, Seele und Körper zu unterstützen. So werden die Selbstheilungs- und Ordnungskräfte des Organismus angeregt. Pflanzliche Arzneimittel verbessern häufig das Befinden durch die gleichzeitige Beeinflussung vieler Körpersysteme, den Allgemeinzustand von Patienten und damit die Gesamtgesundheit. Ihr Vorteil liegt also darin, dass sie gerade nicht nur einzelne Messwerte beeinflussen, wie es die Schulmedizin vorwiegend macht. Mit Naturheilmitteln bauen Sie Ihre Balance auf, unterstützen die Selbstheilkräfte des Körpers und stärken Ihre Gesundheit. Die Naturheilkunde definiert sich über den Einsatz natürlicher Mittel zur Förderung der körperlichen und seelischen Regeneration. Im Unterschied zur Homöopathie und alternativmedizinischen Ansätzen sind die Verfahren der Naturheilkunde wissenschaftlich anerkannt und werden häufig auch von den Krankenkassen übernommen. Die Therapieverfahren reichen von einer ausgewogenen Ernährung über Wasseranwendungen bis hin zum Einsatz von Heilpflanzen. Nicht zuletzt wegen der Anwendung pflanzlicher Arzneien ist die Naturheilkunde nicht immer frei von Nebenwirkungen und bedarf somit oft einer ärztlichen Aufsicht und der umsichtigen Abstimmung auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten.

Natürlich